Category: mobil

Die Zukunft des mobilen PC mit Cloud Computing

Es begann mit Netbooks und Smartphones und seit Apple das iPad auf den Markt schleuderte sind Tablet PCs ganz groß in Mode und der Inbegriff der mobilen multimedialen Freiheit. Ich will mich jetzt gar nicht darüber auslassen dass es zuvor schon einige Versuche gab Tablets zu etablieren weil man, egal wie man zu Apple steht, einfach sagen muss dass der Stein mit dem iPad einfach ins Rollen kam.

Ob es den Fanboys zu verdanken ist, ob das Konzept wirklich so schlüssig ist oder ob einfach die Zeit gekommen ist. Keine Ahnung, Fakt ist wir werden nun mit Tablets überschwemmt.

Und ja, ich möchte auch eins haben. Aus Prinzip soll es aber kein iPad sein. Ich will etwas das sich von der Masse abhebt und in jedem Fall dem iPad überlegen ist.

Gründe gegen Apples mutiertes iPhone fallen mir nämlich zigfach ein. Es soll eine multimediale Schaltzentrale sein, doch:

- ich kann keine externen Datenträger anschliessen um Filme, Musik oder Bilder zu geniessen
- ich soll damit im Internet surfen doch sehe auf jeder zweiten Seite nur weiße Flecken weil kein Flash unterstützt wird
- ich soll meine Bilder damit verwalten und bearbeiten aber kann meine Kamera nicht anschliessen
- ich soll Musik geniessen habe aber Mono Lautsprecher
- ich soll entspannt die kleinen täglichen Aufgaben bewältigen können aber kann nichtmal E-mails checken während ich Musik höre da kein Multitasking
- ich kann keine Videotelefonie oder Visual Chats machen da keine Kamera vorhanden ist
- ich kann nicht ordentlich lesen weil es mit einer Hand schlecht zu halten und zu bedienen ist

Die Liste liese sich noch fortsetzen. Stichwort HDMI, Akkulaufzeit .. aber ich schweife von meinem eigentlichen Thema ab.

Hintergrund ist nämlich ich hätte gern ein Tablet um digital Zeitschriften und Bücher zu lesen. Klar, es gibt dafür spezielle Lösungen die mit Sicherheit genau für diesen Zweck absolut optimal sind wie z.B. das Kindle von Amazon aber wenn ich mir schon ein Tablet leiste dann soll es doch noch mehr können.

Viele Geräte sind momentan in der heißen Phase. Blackberry arbeitet an einem Gerät, der Netbook Erfinder Asus hat das eee Pad, Archos ist mit ihren günstigen Internet Tablets aufm dem Markt, 1&1 hat den größten Neukundenzuwachs bei DSL Anschlüssen seit sie ihr Tablet als Dreingabe anbieten und jeden Monat hört man neue Gerüchte über Pads von Google und Co.

Jedes auf seine Art interessant und mit Sicherheit ein wenig inspiriert vom Apfel. Für mich kommen aber was die reinen Tablets angeht nur 2 Geräte in die engere Auswahl.

Zum einen das Galaxy Tab von Samsung und vor allem das WeTab aus deutschen Landen. Momentan führt in meiner Gunst das WeTab aber da beide Tabs noch nicht verfügbar sind wird sich der Kampf erst entscheiden wenn beide Geräte wirklich endgültige Marktreife erlangt haben.

Vor kurzem allerdings bin ich auf ein ganz anderes Konzept gestossen und zwar entwickelt vom Hersteller des ersten Notebooks überhaupt, von Toshiba. Genauer gesagt auf zwei Konzepte.
Read More →

Iphone Theme einbinden

Ja, momentan bin ich etwas am Smartphones pimpen und deswegen heute schon wieder ein Mobile Post.

Nachdem ich das 3GS erfolgreich downgraden und damit jailbreaken konnte habe ich mich daran gemacht die vorzüge des Jailbreaks auszunutzen und das Iphone mit einem schönen Theme versehen. Ich bin ein Fan von edlem schwarzem Hintergrund mit weißer Schrift (auch beim PC) und deswegen habe ich auch ein dazu passendes Iphone Theme gesucht. Fündig geworden bin ich bei dA mit dem Sexy_Black Theme.

Es mussten noch einige Sachen angepasst werden aber jetzt sieht es aus wie ich mir das vorgestellt habe.

Als Lockscreen ist Typophone im Einsatz welches perfekt zum Theme passt.

Die beiliegenden Configs funktionieren allerdings nicht korrekt für das 3GS. Hier muss im Ordner

Typophone 4\Bundles\com.apple.springboard ein Odner de.lproj angelegt werden und diesen Inhalt als SpringBoard.strings eingefügt werden.

Den Ordner en.lproj kann man löschen.

Damit man die Themes überhaupt nutzen kann braucht man “Winterboard” das man sich aus dem Cydia Store laden kann. Anschliessend werden die Themes aufs Iphone übertragen. Die meisten User greifen hier zu einem SSH Client, ich bevorzuge allerdings die Variante mittels DiskAid.

Das Iphone Theme muss dann in den Ordner /private/var/stash/Themes.xxx kopiert werden.
Falls man SBSettings im Einsatz hat muss das entsprechende Theme nach var/mobile/library/sbsettings/themes kopiert werden.

Anschliessend können die Themes über das entsprechende Menü in Winterboard bzw. SBSettings hinterlegt werden.

Bei mir sieht das ganze dann so aus:

yn60km62b8j8lpdxhizu.png s2p5y1piyvj73ag3v276.png
fxjihi61a0f5smv6tjz.png xqzgnr7etrpqlcsc7z84.png

Iphone 3GS von 4.0.2 auf 4.0.1 downgraden

Da der Jailbreak für die 4.0.2 nicht mehr kommen wird sondern erst für die 4.1 der nächste Jailbreak angekündigt ist hat sich für alle die nicht mehr warten können und kein SHSH Backup haben eine neue Möglichkeit aufgetan.

Bei dieser Methode wird Itunes einfach vorgegaugelt dass das eingespielte Restore Image die aktuelle 4.0.2 Version trägt in Wirklichkeit sich dahinter aber die 4.0.1 versteckt. Dazu muss lediglich die Versionsnummer in der Datei geändert und die Prüfung zum Apple Server durch eine Änderung in der Hosts verhindert werden.

Anschliessend kann wieder über Jailbreakme.com drauf los gejailbreakt werden.
Hat bei meinem 3GS prima funktioniert.

Ich bin nach dieser Anleitung vorgegangen die ich euch sehr ans Herz legen kann. Viel Erfolg.

Edit: Ich habe einige Feedbacks von diversen Zweiflern bekommen. Ich kann euch garantieren dass es mit einem 3GS funktioniert. Meines war noch nie gejailbreaked und ich hatte daher auch kein SHSH. 100% working!

HowTo: HTC Hero Android 2.1 Update

Schon vor zwei Monaten ist das oftmals angekündigte Android 2.1 Update für das HTC Hero nach langer Wartezeit erschienen und bringt einige nette Features mit sich. Mein persönlicher Hauptgrund für das Update war die Aussicht auf Speech-to-Text und vor allem die Point to Point Navigation mittels Google Maps.

Ich habe das Update allerdings trotzdem eine Weile hinausgezögert da ich Probleme hatte die Kontaktdaten zu sichern und keine Lust hatte die ganzen Apps und Einstellungen erneut aufzuspielen.

Es gab einige Schwierigkeiten zu überwinden doch letzten Endes hat es geklappt. Was man genau beachten muss habe ich hier zusammengestellt.
Read More →

HTC Hero als Modem nutzen (Tethering)

Das HTC Hero kann relativ einfach als Modem genutzt werden und dem mobilen Surfvergnügen steht so eigentlich nichts im Wege.

Wenn man das Hero per USB an den Laptop anschließt muss man lediglich die HTC Sync Software installieren und auf dem HTC den Punkt Einstellungen – Wireless – Mobile Netzwerkfreigabe aktivieren.

Anschliessend erkennt das Betriebssystem (ich geh hier einfach mal von Windows aus) das Handy als Modem und das surfen ist uneingeschränkt möglich.

Das ist die schnelle und einfach Methode. Es gibt aber auch noch die Möglichkeit richtig stylisch über das Hero zu surfen ohne es per USB zu verbinden und zwar über WLAN.

Dazu muss das Handy allerdings zuerst gerootet werden. Eine ausführliche Anleitung ist hier zu finden: Root Access HTC Hero

Anschliessend die Android-Wifi-Tether Software installieren und es kann über Bluetooth oder WLan gesurft werden. Aber Achtung: Es ist damit ebenfalls möglich mehreren Laptops als Router zu dienen. Gewollt oder ungewollt. Mit der Verschlüsselung der Verbindung hatte ich nämlich so meine Probleme.

Fazit: Wenn man sicher und schnell surfen will dann am besten das USB Kabel anschliessen. Wenn man stylen möchte oder nicht offensichtlich eine Internetverbindung aufbauen will dann per WLan. Falls jemand herausgefunden hat wie das mit dem Passwortgeschützen WLan Zugriff funktioniert bitte in den Kommentaren melden.

iSlate – Der künstliche Hype um das Apple Tablet

Ja Ja.. Tablet PCs sind schon ne feine Sache. Seit 1992 Toshiba das Dynapad T100X vorgestellt hat haben sich viele Hersteller daran versucht doch letzten Endes haben zwischenzeitlich fast alle Ihre Bemühungen für die Endanwender auf ein Minimum reduziert. Nur Microsoft glaubte bis zu Letzt an die Zukunft des Bedienkonzeptes und der Notwendigkeit eines Tablet PC und förderte die Entwicklung mit Ihrer XP Tablet PC Edition.

Doch seit einiger Zeit geistern die Diversen Gerüchte durch die IT-Welt dass Apples Tablet genannt “iSlate” (Slate = engl. Schiefertafel) mittlerweile in der Endproduktion ist und heute hat Apple auch noch einige Einladungen an ausgewählte Personen verschickt ihnen denen Stolz verkündet wird: “Come see our latest creation”.

Das Event wird am Mittwoch den 27. Januar stattfinden und natürlich rechnet nach den Gerüchten der letzten Wochen jeder mit der Vorstellung des iSlate. Vielerorts wird auch gewitzelt dass der Name “isLate” für dieses Produkt genau der richtige Name ist :)
Immerhin halten sich Pläne für ein Gerät irgendwo zwischen Iphone und Mac schon seit über 2 Jahren.

Apple hat das wieder ganz geschickt gemacht. Ansich wird das Ding ja wirklich keine Revolution sein aber durch diesen ganzen Hype kommt natürlich Spannung auf.

Bei der Vorstellung eines riesigen Iphones kommen bei mir aber eher Würgereize als Vorfreude auf.

Wie es aussehen könnte ist momentan noch Spekulation. Hier mal 2 Varianten

33igi0st3drg4bzyiqrd.jpg fneyv84zvs8rfl0emee.jpg

Links zum Thema:

- Cnet – Apple tablet ‘in full production’
- fscklog
- macnotes

[Android App] WaveSecure – Handy Sicherheit

Nutzer eines Handys mit Android Betriebssystem aufgepasst! Ich selbst bin begeisterter Android Nutzer und habe noch keine Sekunde die Entscheidung bereut mein HTC Hero einem Iphone vorzuziehen.

Nun bin ich auf eine Applikation aufmerksam geworden die evt. nützlich sein könnte. Ich bin noch nicht zum genaueren Testen gekommen (das werde ich nachholen) aber ich berichte hier dennoch darüber weil es momentan ein Angebot offeriert dass man schlecht ausschlagen kann.

WaveSecure ist ein Programm mit dessen Hilfe man sein verlorenes Handy orten und sperren kann. Damit soll sichergestellt sein dass der “Finder” bei Verlust keine persönlichen Daten missbrauchen kann. Zu der Technik die dahinter steckt werde ich ein anderes Mal berichten wenn ich mich genauer eingearbeitet habe.

Ich will trotzdem darauf aufmerksam machen weil dieses eigentlich kostenpflichtige App für User die sich bis zum 31.1.2010 registrieren ein Leben lang kostenlos ist. Diese Chance sollte man erstmal wahrnehmen, ob man das App anschließend nutzt oder nicht.

Dann schauts euch mal an: WaveSecure