Category: hardware

Open Hardware + Open Software = Open-PC für 359 Euro

OpenSource? Kein Thema. Open-PC? sollte man denken das gibts schon ewig, aber tatsächlich scheint das wirklich der erste PC seiner Art zu sein.

Entwickelt wurde dieser PC von der Linux Community für die Linux Community wie der Slogan auf open-pc.com uns verkündet und tatsächlich wurde der PC auf Basis von Umfragen an die Community entwickelt. Dort wurde beispielsweise gefragt welcher Browser, welche Größe die HDD oder welche Gehäusebauart der Open-PC haben soll. Auch scheinbar triviale Fragen wie “Welches Hintergrundbild soll Standardmäßig hinterlegt sein” wurden abgefragt. Alle Wünsche konnten aber scheinbar nicht berücksichtigt werden denn 44% der Community forderten ein Optisches Laufwerk das allerdings in der Verkaufsversion nicht integriert ist. Nachrüsten lässt sich dies aber selbstredend.

Gucken wir uns das Ding also mal näher an.
Read More →

Asus EEE Keyboard PC

Die Rechner werden immer kleiner und die eee PCs sind teilweise richtige Verkaufsschlager weil Mobilität für viele Nutzer ein immer gewichtigeres Argument ist. Was liegt da näher als einen kompletten PC in eine Tastatur zu integrieren.

Klar, OK, Zugegeben.. Das hatten wir beim Amiga 500 auch schon aber das ist doch nochmal was anderes.

Asus hat sich allerdings Zeit gelassen den das Gerät wurde bereits auf der Cebit 2009 angekündigt. In den nächsten Monaten soll das Gerät nun endlich in den Handel kommen und so sind auch schon die technischen Spezifikationen bekannt.

Read More →

Mein Koch heißt Cornucopia

Sachen gibts.. Als ich gerade die Backlinks zu meinem 3D-Drucker Post angeschaut habe traute ich meinen Augen nicht. Da gibt es doch tatsächlich eine Konzeptstudie vom einer Studentengruppe Namens fluid interfaces group des Massachusetts Institute of Technology (MIT) in der ein Essensdrucker, der Cornucopia, entwickelt wurde.

Der Drucker verfügt über mehrere gekühlte Kammern (also quasi den Druckerpatronen) in denen diverse Zutaten gelagert werden. Diese Zutaten werden zu einer Düse weitergeleitet welche sich an einer Schiene befindet die sich sowohl horizontal als auch vertikal bewegen und so die Zutaten zusammenfügen kann. Schicht für Schicht, wie eben bei dem besagten 3D-Drucker.

Damit das ganze dann auch wie ein echtes Essen aussieht und vor allem schmeckt, verfügt die Düse nicht nur über Kühl- und Heizelemente sondern übernimmt auch gleich das Verrühren, Zerkleinern und Aufschäumen der Leckereien. Das Innere dieses, ich nenns mal, Ungetümes kann auf das Grad genau temperiert werden. Bis hier hin unglaublich, aber es wird noch besser.
Read More →

Computervision von 1967 – Das erste Terminal

Wie man sich Früher die Zukunft vorgestellt hat ist immer interessant anzusehen und vermutlich wird das in Zukunft auch nicht anders sein wenn wir auf unsere heutigen Prognosen zurückblicken. Im Jahre 1967 hat man sich die Zukunft des vernetzten Heim PCs bzw. eines Terminals wie folgt vorgestellt.

Wenn ich nach dem Aufwachen dieses RATATATAT hören müsste würde ich eingehen. Gut dass es anders kam.

weiteres Video das die Vorstellung des Internet zeigt nach dem Klick.
Read More →

3D-Drucker bald für den Hausgebrauch

Wer bisher im Privaten oder Seim-Professionellen Bereich 3D-Modelle erstellt hat hätte sich höchstens in den kühnsten Träumen vorstellen können diese als Plastisches Modell direkt zu Hause erstellen zu können. Doch genau dass will HP jetzt ermöglichen.

Möglich wird dieses Vorhaben durch die Kooperation von HP mit Stratasys. Stratasys bietet schon länger günstigere 3D-Drucker Modelle die hauptsächlich durch Hobby Bastler vorangetrieben wurden die auf Basis des Makerbots in “Do it Yourself” Manier günstigste Basis 3D-Drucker erstellt haben. Diese 3D-Drucker Marke Eigenbau sind bereits für unter 1000 Dollar zu haben.

Das “günstige” Einsteigermodell von HP-Stratasys wird unter 15.000 Dollar liegen und richtet sich demnach erstmal an kleinere Unternehmen. Wenn man bedenkt dass bisherige Modelle um 40.000 Dollar schwer waren ist das schon ein ziemliches Schnäppchen. Zukünftig sollen die Herstellungskosten allerdings noch signifikant verringert werden so dass der Heimanwender schon bald von dieser Technik profitieren könnte.

Read More →

Misa Digital Guitar – Die Evolution der Gitarre

Als 1920 die E-Gitarre entwickelt wurde war der Hauptgrund eine Möglichkeit zu finden das Instrument lauter zu machen. Wie wir alle wissen gelang das Experiment und außerdem ergaben sich durch die neue Technik noch weitere gern genutzte Funktionen wie Hall, Verzerren etc. Das Grundprinzip der Gitarre blieb aber unverändert, nämlich dass die Saiten in Schwingung gebracht werden und ein Tonabnehmer diese Schwingungen in Klänge umwandelt.

Einmal mechanisch durch die verwendeten Materialien und den Hohlkörper bei der Akustik Gitarre und einmal elektrisch bei der E-Gitarre.

Was aber nun ein Bastler aus Australien mit der Digital Guitar in Eigenregie entwickelt hat könnte tatsächlich der nächste Schritt in Elektronischer Gitarrenmusik sein. Zumindest scheint das Projekt einiges an Potential zu haben und wenn sich Elektrobands formieren kann ich mir diese Gitarre durchaus als Mittel der Wahl vorstellen.

Read More →

iSlate – Der künstliche Hype um das Apple Tablet

Ja Ja.. Tablet PCs sind schon ne feine Sache. Seit 1992 Toshiba das Dynapad T100X vorgestellt hat haben sich viele Hersteller daran versucht doch letzten Endes haben zwischenzeitlich fast alle Ihre Bemühungen für die Endanwender auf ein Minimum reduziert. Nur Microsoft glaubte bis zu Letzt an die Zukunft des Bedienkonzeptes und der Notwendigkeit eines Tablet PC und förderte die Entwicklung mit Ihrer XP Tablet PC Edition.

Doch seit einiger Zeit geistern die Diversen Gerüchte durch die IT-Welt dass Apples Tablet genannt “iSlate” (Slate = engl. Schiefertafel) mittlerweile in der Endproduktion ist und heute hat Apple auch noch einige Einladungen an ausgewählte Personen verschickt ihnen denen Stolz verkündet wird: “Come see our latest creation”.

Das Event wird am Mittwoch den 27. Januar stattfinden und natürlich rechnet nach den Gerüchten der letzten Wochen jeder mit der Vorstellung des iSlate. Vielerorts wird auch gewitzelt dass der Name “isLate” für dieses Produkt genau der richtige Name ist :)
Immerhin halten sich Pläne für ein Gerät irgendwo zwischen Iphone und Mac schon seit über 2 Jahren.

Apple hat das wieder ganz geschickt gemacht. Ansich wird das Ding ja wirklich keine Revolution sein aber durch diesen ganzen Hype kommt natürlich Spannung auf.

Bei der Vorstellung eines riesigen Iphones kommen bei mir aber eher Würgereize als Vorfreude auf.

Wie es aussehen könnte ist momentan noch Spekulation. Hier mal 2 Varianten

33igi0st3drg4bzyiqrd.jpg fneyv84zvs8rfl0emee.jpg

Links zum Thema:

- Cnet – Apple tablet ‘in full production’
- fscklog
- macnotes

HTPC – Home Entertainment fürs Wohnzimmer

Projekt HTPC – Hardware

Ziel ist es eine Multimedia Zentrale vom allerfeinsten zu erstellen. Es soll möglich sein darüber per Digitalem Kabel (KabelBW) hochauflösend TV und Pay TV zu sehen inklusive Timeshift und Aufnahmefunktion, Filme und Musik anspruchsvoll zu verwalten und wiederzugeben, Audio- und Videostreams wiederzugeben und “Couchsurfing” zu ermöglichen.

Read More →

transparentes OLED Laptop Display

Ich hab ja jetzt ein paar interessante Sachen gesehen die auf der CES vorgestellt wurden aber dieses OLED Laptop von Samsung (AMOLED) ist jetzt wirklich was wo ich mich frage “Ist das nice oder ist das shice?”.

Einerseits kommt es natürlich super futuristisch daher andererseits ist das doch total störend bei einem Laptop wenn der Hintergrund transparent ist. Mal abgesehen davon dass man von hinten sehen kann was man am Laptop macht und auch von der Lesbarkeit der Darstellung bin ich nicht so überzeugt. Man muss sich überlegen dass ein Laptopdisplay nicht nur unter Laborbedienungen funktionieren sollte.

Die Technik allerdings ist interessant und schön dass die OLED Displays langsam Marktreife erlangen. Im Auto kann ich mir so ein Display sehr gut vorstellen und bin gespannt was die Entwickler für die Zukunft parat haben.

Video nach dem Klick
Read More →

USB 3.0 – erste SuperSpeed Geräte sind da

superspeed logoDie erfolgreichste Schnittstelle in der Geschichte des Personal Computers geht in die nächste Runde denn es scheint dass die Markteinführung der USB 3.0 Geräte nun endlich Gestalt annimmt und jeder der externe USB Datenträger einsetzt wird das sicherlich zu schätzen wissen.

Jeder weiß dass wenn man vor dem Rechner sitzt und Daten auf einen Stick oder eine externe Platte lädt dann werden Sekunden zu gefühlten Minuten.

Wenn man sich die Spezifikationen von USB 3.0 ansieht dann kommen PC Enthusiasten schon ein wenig ins schwärmen. Mit Geschwindigkeiten von 300 Megabyte pro Sekunde ist der neue USB Standard immerhin 5 mal so schnell wie USB 2.0 der mit einer Datenübertragungsgeschwindigkeit von 60 Megabyte pro Sekunde (480 Mbit/s) nun schon fast altbacken daher kommt. Von USB 1.0/1.1 (12 MBit/s) was nur noch für Tastaturen und Mäuse taugt wollen wir natürlich gar nicht mehr reden.

Doch nicht nur die Datenübertragung profitiert von den neuen Geräten, auch das Laden von Geräten über USB gewinnt dadurch deutlich an Geschwindigkeit.
Read More →