Archive for Januar, 2010

iSlate – Der künstliche Hype um das Apple Tablet

Ja Ja.. Tablet PCs sind schon ne feine Sache. Seit 1992 Toshiba das Dynapad T100X vorgestellt hat haben sich viele Hersteller daran versucht doch letzten Endes haben zwischenzeitlich fast alle Ihre Bemühungen für die Endanwender auf ein Minimum reduziert. Nur Microsoft glaubte bis zu Letzt an die Zukunft des Bedienkonzeptes und der Notwendigkeit eines Tablet PC und förderte die Entwicklung mit Ihrer XP Tablet PC Edition.

Doch seit einiger Zeit geistern die Diversen Gerüchte durch die IT-Welt dass Apples Tablet genannt “iSlate” (Slate = engl. Schiefertafel) mittlerweile in der Endproduktion ist und heute hat Apple auch noch einige Einladungen an ausgewählte Personen verschickt ihnen denen Stolz verkündet wird: “Come see our latest creation”.

Das Event wird am Mittwoch den 27. Januar stattfinden und natürlich rechnet nach den Gerüchten der letzten Wochen jeder mit der Vorstellung des iSlate. Vielerorts wird auch gewitzelt dass der Name “isLate” für dieses Produkt genau der richtige Name ist :)
Immerhin halten sich Pläne für ein Gerät irgendwo zwischen Iphone und Mac schon seit über 2 Jahren.

Apple hat das wieder ganz geschickt gemacht. Ansich wird das Ding ja wirklich keine Revolution sein aber durch diesen ganzen Hype kommt natürlich Spannung auf.

Bei der Vorstellung eines riesigen Iphones kommen bei mir aber eher Würgereize als Vorfreude auf.

Wie es aussehen könnte ist momentan noch Spekulation. Hier mal 2 Varianten

33igi0st3drg4bzyiqrd.jpg fneyv84zvs8rfl0emee.jpg

Links zum Thema:

- Cnet – Apple tablet ‘in full production’
- fscklog
- macnotes

HTPC – Home Entertainment fürs Wohnzimmer

Projekt HTPC – Hardware

Ziel ist es eine Multimedia Zentrale vom allerfeinsten zu erstellen. Es soll möglich sein darüber per Digitalem Kabel (KabelBW) hochauflösend TV und Pay TV zu sehen inklusive Timeshift und Aufnahmefunktion, Filme und Musik anspruchsvoll zu verwalten und wiederzugeben, Audio- und Videostreams wiederzugeben und “Couchsurfing” zu ermöglichen.

Read More →

[Musik] Make the Girl Dance – Baby Baby

Read More →

[Links] Zukunft, Server, VMs und Kunst

Was wird uns 2010 im Internet erwarten? John Batteles, einer der Begründer des Wired Magazins wagt einen Blick in die Zukunft. Seine realistischen Prognosen kann man online nachlesen. >> LINK

Welche Seiten werden eigentlich auf meinem Server noch gehostet? Wer sich diese Frage schon mal gestellt hat oder einfach mal bei anderen nachsehen will der kann das bei IP Neighbors tun. Die Seite zeigt einem an welche Seiten unter der gleichen IP oder Serveradresse erreichbar sind. >> LINK

Wer hin und wieder mal mit Virtuellen Maschinen experimentiert und sich für Open Source Betriebssysteme interessiert, den wird es sicherlich freuen dass sich die Betreiber von Virtual Box die Mühe gemacht haben fertige VM Images für diverse Betriebssysteme online zu stellen. Man kann sich so unter Umständen einige Konfigurationsarbeit ersparen. >> LINK

Fotografie, Kunst und Photoshop.. Diese Kombination ist nicht wirklich selten anzutreffen aber die Galerie von Grape Frogg hat mich doch begeistert. Besonders seine Filling the Gap Arbeiten sind ein Blick wert. >> LINK

transparentes OLED Laptop Display

Ich hab ja jetzt ein paar interessante Sachen gesehen die auf der CES vorgestellt wurden aber dieses OLED Laptop von Samsung (AMOLED) ist jetzt wirklich was wo ich mich frage “Ist das nice oder ist das shice?”.

Einerseits kommt es natürlich super futuristisch daher andererseits ist das doch total störend bei einem Laptop wenn der Hintergrund transparent ist. Mal abgesehen davon dass man von hinten sehen kann was man am Laptop macht und auch von der Lesbarkeit der Darstellung bin ich nicht so überzeugt. Man muss sich überlegen dass ein Laptopdisplay nicht nur unter Laborbedienungen funktionieren sollte.

Die Technik allerdings ist interessant und schön dass die OLED Displays langsam Marktreife erlangen. Im Auto kann ich mir so ein Display sehr gut vorstellen und bin gespannt was die Entwickler für die Zukunft parat haben.

Video nach dem Klick
Read More →

[Musik] Ed O. G. – On Dogz

Read More →

[Android App] WaveSecure – Handy Sicherheit

Nutzer eines Handys mit Android Betriebssystem aufgepasst! Ich selbst bin begeisterter Android Nutzer und habe noch keine Sekunde die Entscheidung bereut mein HTC Hero einem Iphone vorzuziehen.

Nun bin ich auf eine Applikation aufmerksam geworden die evt. nützlich sein könnte. Ich bin noch nicht zum genaueren Testen gekommen (das werde ich nachholen) aber ich berichte hier dennoch darüber weil es momentan ein Angebot offeriert dass man schlecht ausschlagen kann.

WaveSecure ist ein Programm mit dessen Hilfe man sein verlorenes Handy orten und sperren kann. Damit soll sichergestellt sein dass der “Finder” bei Verlust keine persönlichen Daten missbrauchen kann. Zu der Technik die dahinter steckt werde ich ein anderes Mal berichten wenn ich mich genauer eingearbeitet habe.

Ich will trotzdem darauf aufmerksam machen weil dieses eigentlich kostenpflichtige App für User die sich bis zum 31.1.2010 registrieren ein Leben lang kostenlos ist. Diese Chance sollte man erstmal wahrnehmen, ob man das App anschließend nutzt oder nicht.

Dann schauts euch mal an: WaveSecure

Googlen ist das Wort des Jahrzehnts

Was hab ich mich schon über Google aufgeregt, über diese Monopolstellung im Suchmaschinenbereich und über all die Services die sie auf den Markt bringen die allesamt einschlagen wie ein Bombe?

Ich habe gewarnt davor sich seine kompletten Mailverkehr an sein G-Mail Konto weiterzuleiten um dort alles zentral zu verwalten, gleichzeitig den Google Kalender zu nutzen, mit Google Maps seine Route zu planen und seine Einkäufe mit der Produktsuche zu organisieren. Man übersetzt seine Texte und erstellt online komplette Office Dokumente. Man hostet seinen Blog bei Google und durchsucht natürlich damit das Internet. Aber verdammt nochmal.. Es ist einfach bequem und diese Firma hat einfach ein gewissen Händchen was Marketing angeht.

Über das Google Imperium werde ich mich ein anderes Mal auslassen. Das steht ohne hin schon lange auf meiner ToDo Liste aber heute möchte ich nur darüber schreiben das “googlen” bzw “to google” in den USA zum Wort des Jahrzehnts gewählt wurde.

Vermutlich nicht zu unrecht. Denn mal Hand aufs Herz – Heute schon gegoogelt?

USB 3.0 – erste SuperSpeed Geräte sind da

superspeed logoDie erfolgreichste Schnittstelle in der Geschichte des Personal Computers geht in die nächste Runde denn es scheint dass die Markteinführung der USB 3.0 Geräte nun endlich Gestalt annimmt und jeder der externe USB Datenträger einsetzt wird das sicherlich zu schätzen wissen.

Jeder weiß dass wenn man vor dem Rechner sitzt und Daten auf einen Stick oder eine externe Platte lädt dann werden Sekunden zu gefühlten Minuten.

Wenn man sich die Spezifikationen von USB 3.0 ansieht dann kommen PC Enthusiasten schon ein wenig ins schwärmen. Mit Geschwindigkeiten von 300 Megabyte pro Sekunde ist der neue USB Standard immerhin 5 mal so schnell wie USB 2.0 der mit einer Datenübertragungsgeschwindigkeit von 60 Megabyte pro Sekunde (480 Mbit/s) nun schon fast altbacken daher kommt. Von USB 1.0/1.1 (12 MBit/s) was nur noch für Tastaturen und Mäuse taugt wollen wir natürlich gar nicht mehr reden.

Doch nicht nur die Datenübertragung profitiert von den neuen Geräten, auch das Laden von Geräten über USB gewinnt dadurch deutlich an Geschwindigkeit.
Read More →

[Musik] Black Eyed Peas – Electric City

Read More →