Da in Zeiten von Netbooks die ohne optischen Datenträger auskommen (müssen) häufiger die Frage nach einer Installation von USB Stick auftaucht und hier oftmals auf irgendwelche Tools wie z.B. WinSetupFromUSB hingewiesen wird, möchte ich kurz auf eine viel einfachere Methode mit Windows Boardmitteln verweisen.

Wir benötigen lediglich ein Image oder die Installations CD des gewünschten Betriebssystems und ein lauffähiges Windows um die Daten auf den Stick zu schieben.

1. Den Stick einstecken (Er sollte natürlich groß genug sein um die Daten zu fassen, also mindestens 4GB)
2. In die Kosole gehen (Start – Ausführen – CMD oder Windows+R – CMD) und diskpart eingeben und bestätigen
3. Im neuen Fenster list disk eingeben und bestätigen
4. im gleichen Fenster nun select disk x eingeben und bestätigen (x steht hier für die Nummer die der USB Stick zugewiesen bekommen hat. Falls der Stick als Datenträger 3 angezeigt wurde muss hier also select disk 3 eingegeben werden)
5. clean eingeben und bestätigen
6. create partition primary eingeben und bestätigen
7. select partition 1 eingeben und bestätigen
8. active eingeben und bestätigen
9. format fs=fat32 eingeben und bestätigen
10. assign eingeben und bestätigen
11. exit eingeben und bestätigen
12. Nun das Image oder den CD Inhalt vollständig auf den Stick kopieren.

Wir haben nun ein vollständiges Installationsmedium erstellt und müssen an der Ziel Station lediglich die Bootreihenfolge so anpassen dass USB als erstes Bootmedium abgefragt wird.

Das könnte dich auch interessieren:

    None Found