In den Nachrichten hören und lesen wir von der erneuten Rekord Staatsverschuldung Amerikas mit unvorstellbaren 11.052.680.260.176 Dollar (= 8,29 Billionen Euro = 8.290 Milliarden). Ich habe mich gefragt wie steht es eigentlich mit der Deutsche Schuldenlast und bin auf ernüchternde Ergebnisse gestossen. Mit 1.623.737.000.000 Euro (1,62 Billionen Euro = 1.623 Milliarden) stehen wir nämlich auch nicht viel besser da. Während die USA eine pro Kopf Verschuldung von ca. 27.000 € aufweist kommt Deutschland immerhin auf 19.744 €.


Jede Sekunde wächst der Deutsche Schuldenberg um ca. 2.100 Euro. Als Erfolg wird bereits gewertet wenn die jährliche Verschuldung langsamer steigt.

Die Prognose für die nahe Zukunft ist laut der OECD auch nicht sehr erfreulich.
Während der Bund aber weiter Schulden macht um die Zinsen von den bisherigen Krediten zu tilgen ist es dennoch möglich anderen Ländern Kredite zu gewähren. Deutschland ist Gläubiger und Schuldner zugleich. So wurde von Deutschland Mitte 2008 an ausländische Banken verliehen:

  • Großbritannien: 769 Milliarden USD
  • Spanien: 310,6 Milliarden USD
  • Irland: 240,8 Milliarden USD
  • Russalnd: 49,5 Milliarden Euro
  • Ungarn: 37,9 Milliarden Euro
  • Island: 16 Milliarden Euro

Um einmal einen Einblick zu bekommen wer hinter diesem ganzen Schuldenberg steckt, wer davon profitiert und vor allem wem denn nun eigentlich Deutschland gehört sind folgende Dokumentationen zu empfehlen.

Wem gehört Deutschland, inklusive einer Schuldnerliste - Hier ansehen

Fabian, gib mir die Welt +5% oder Warum überall Geld fehlt - Hier ansehen

Abschliessend kann man sagen: Deutschland gehört den großen Kreditinstituten dieser Welt. Nur wer hinter diesen Instituten steht ist nicht transparent und endet ob man will oder nicht in Verschwörungstheorien.

weitere Links zum Thema:
Entwicklung der Länderhaushalte
Schulden der USA
Deutschlands Schuldenuhr
Machen Sie sich auf eine 15 Jährige Krise gefasst

Das könnte dich auch interessieren: