Heute endet die, bereits zum sechsten Mal stattfindende, DLD Conference 2010 (Digital Life Design) und es gab im Rahmen dieser Veranstaltung in München haufenweise Prominenz die der Einladung des Burda Medien Verlags folgten. 3 Tage lang wurden Vorträge über globale Trends, digitale Neuerungen und neue Business-Modelle präsentiert und diskutiert. Unter anderem waren Größen wie der Friedensnobelpreisträger Martti Ahtissari, Google-CEO Marissa Mayer sowie Wikipedia-Gründer Jimmy Wales vertreten.

Den ausschließlich an Frauen vergebene Aenne Burda Award (eine Statue der Pallas Athene) erhielt dieses Jahr die Mozilla Chefin Mitchell Baker als Auszeichnung für alternative und transparente Software-Entwicklungen (Video). Naja, die Auswahl an Preisträgern wird eben solangsam knapp da muss halt auch mal Lady Firefox herhalten.

Die wichtigsten Themen der vergangen Tage und Videos nach dem Klick

- Data & Identity: die Datensammelwut der Firmen die immer mehr Daten horten wollen und das für selbstverständlich halten. >> Focus | Burda | InternetWorld

- Transparenz: Googles Wege sind unergründlich. Gut, das ist vielleicht doch etwas zu krass aber trotzdem wird vielerorts mehr Transparenz beim Suchmaschinenriesen Google gefordert. Google lenkt den Traffic und entscheidet damit bei vielen Firmen über Sieg und Niederlage. >> Focus | Burda | Heise

- Antwortmaschine: der Weg von der Suchmaschine hin zu Antwortmaschine (siehe auch meinen Post über Wolfram Alpha, welche Hürden noch bezwungen werden müssen und ob der User noch die Kontrolle über die ihm zur Verfügung gestellten Daten hat / behält. >> Focus | Burda

- Kommunikation: die Entwicklung der Kommunikationswege im Internet. Echtzeitkommunikation wird mittlerweile zum Standard. Reizüberflutung und Druck oder Chancen und sinnvolle Filter? Stichwort: Twitter. >> Focus

- Investition: Amerika, Europa oder doch China? Ist das Internet von Amerika dominiert? Fehlt es an Investitionen in Europa? Wird China unser Leben dominieren? >> Focus | Burda

- Digitaler Wandel. In wie weit haben die neuen Dienste und Funktionen unser Leben verändert? >> Focus | ScienceBlog

Videos:

alle orginal DLD Videos können >> hier angeschaut werden.
- – -
Aaron Koblin ist technischer Leiter von Google und hat ein Visualisierungstool vorgestellt das unterschiedliche Daten grafisch darstellen kann. Im folgenden Video wurde die SMS Flut von Silvester aus Amsterdam.

Amsterdam SMS messages on New Years Eve from Aaron on Vimeo.

Shimon, der Klavierroboter spielt mit Guy Hoffman

Der Internet Guru Jeff Jarvis über die wichtigsten Trends für 2010

Impressionen der Eröffnungsfeier

Das könnte dich auch interessieren: